– Projektpaten

Tobias-Stiftung Präambel
Tobias-Stiftung ProjektpatenAuf dieser Seite werden Sie einige unserer langjährigen Projektpaten finden sowie weitere engagierte Menschen, die bewußt durch das Leben gehen – einzigartige kulturelle, soziale und  gesundheitsbewußte Vorbilder sind – mit Tipps an unserer Seite – für Vitalität, Kreativität  und  Fittness und dabei diese auch aktiv vorleben.

Mascha hat die vielseitigen Patenangebote gern genutzt, um sich mit ihrem Bruder in sozialen Netzwerken auszuprobieren und gemeinsam zu engagieren. Sie fand 2012 für ihr Auslandsjahr nach langer Geduldsprobe eine ideale Gastfamilie in den USA, sogar mit eigener Pferderanch.

Tobias-Stiftung Kinderfonds
Cellharmoniker2010 wieder entdeckt – in Reinickendorf, BerlinerCellharmoniker – unsere Begleiter der ersten Stunde, für unsere Vernissage in 2002!  Professionalität vereint mit künstlerischer Frische und sozialem Engagement. www.berliner-cellharmoniker.de

Kreativ-Workshops und Vernissagen seit 2002

Tobias-StiftungHierbei entstehen – aus unseren Inhalten der Jahresgruppen – Motive, die gemeinsam von den Teilnehmern mit Unterstützung gemeinnütziger Patenbegleitungen künstlerisch umgesetzt werden.

Wir, als Patengemeinschaft danken dem Team vom Kinderfonds Stiftungszentrum für die Prüfung, Unterstützung und Verwaltung unserer Förderkonzepte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Treue Paten:
Peter, Inge aus Region München,  Elke und Co. aus Köln, Aachen,  André und Sabine, Heidi und Frank, German sowie GP Team – Berlin und Brandenburg, Läticia und Mathias, Birgit aus Hamburg – und viele viele mehr… Dieter, dem wir mit Stefan und Susan unvergesslich Großes verdanken!

Sport, Spiel – und Action

Projektpaten fördern mittlerweile seit einem Jahrzehnt – im Rahmen von traditionellen Familien-Treffen Berlin-Brandenburg und im Familien-Club Fleesensee

Erlebnispädagogik u.a. künstlerisch- / musische und auch sportliche => Talente sowie Sozialkompetenzen.
2002 / bis aktuell

Philipp(a) zappelt nicht mehr!

Wp.:Der Name kommt von dem griechischen φίλιππος Phílippos „der Freund der Pferde“ (φίλος philos „Freund“, ἰππος hippos „Pferd“).

Wesentliches Merkmal der Konzepte > Erlebnispädagogik < ist der direkte Kontakt zwischen Paten / Familie & Schule. Unsere Paten kommen aus sozialpädagogischen Berufen, sind zum anderen Mediziner, Heilpraktiker, Gesundheitspraktiker – dabei ambitionierte Sportler, Künstler und / oder Techniker.

Gesundheitspraktiker/Innen der Gesellschaft für Alternativmedizin haben das Motto „Gesundheit beginnt mit Genießen“ alljährlich exemplarisch in neue Themenkomplexe anschaulich eingebunden. Neben ausgewogenen Konzepten zwischen körperlicher und geistiger Fitness, kraftvoller Anstrengung zeigen sie meditative Ruhepole auf, vermitteln Wissen aus der Ernährungskunde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Uwe Reisner fördert mit seiner Fotographie ausschließlich unsere speziellen Kinderfondsprojekte:  http://www.anypix.de/index.php?p=photographer&fo=3926

Waldschulkonzepte, Ökoprojekte, Naturwanderungen / Ernährungskunde;) …

Unsere Patenbegleitungen fördern  neben künstlerischen und sozialen Projekten  verstärkt auch wissenschaftlich technische Projektkonzepte. Wichtig dabei die  Übereinstimmung mit  Interessen auf dem Gebiet Ökologie / Nachhaltigkeit – wie zu Ernährungs- und Gesundheitsfragen des alltäglichen Lebens.   => Aktuellstes Dokumentations – Projekt, Freilandlabor.

Weitere gemeinsame Events:

Konzertbesuche,  City – Kunst  www.velotaxi.com

Rückblicke, Citytour – in unserer nachfolgen Dia / ClipShow  =>

Fördern und fordern – in Balance

Fördern und fordern - in Balance  mit der Tobias-StiftungFrühe Projektjahre 2002 bis 2007 galten vorrangig dem Kontext der Familienfürsorge.

 „Gesundheit beginnt mit Genießen“.

Die Folgejahre seit 2008 bezogen sich zusätzlich, d.h. später sogar mehr und mehr auf konkrete  Schüler/Lehrer Projekte  … wie aktuell seit 2011/12 Kunst und Kultur – sowie Wissenschafts-Förderung.

 

Jugendforschungsschiff MS Wassermann – Ein Portrait